Direkt zum Inhalt Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
TitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbild
 

Medizin

Medizin1

Behandlungserfolg durch Kompetenz

Der ärztliche Dienst unserer Klinik bildet alle Facetten des Fachgebiets Neurologie ab, was sich in unserem multiprofessionellen Ärzteteam widerspiegelt.

Unser Leistungsspektrum deckt sämtliche neurologischen Krankheitsbilder ab. Zusätzlich werden Erkrankungen neuro-orthopädischer Art behandelt. Im Rahmen unserer intensivmedizinischen Ausrichtung können auch dauerhaft beatmete Patienten behandelt werden.

Unser Spektrum umfasst dabei folgende Krankheitsbilder:

  • vaskulär bedingte Schädigungen des Zentralnervensystems (ZNS) nach Hirninfarkten, Hirnblutungen, Hirnembolien oder nach Gefäßoperationen im ZNS
  • entzündliche und metabolische Störungen des ZNS und der peripheren Nerven
  •  Zustand nach operativen Eingriffen am ZNS (raumfordernde Prozesse an Rückenmark und Gehirn)
  • neurologische Störungen bei degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Zustand nach Bandscheiben- und Wirbelsäulenoperationen
  • Zustand nach Schädelhirntraumen aller Schweregrade einschließlich multilokulärer Schädigungen des ZNS und Polytraumatisierung sowie in bestimmten Fällen nach hypoxischer Hirnschädigung
  • degenerative und extrapyramidalmotorische Erkrankungen 

Schlaganfallmanagement

Die BDH-Klinik Braunfels besitzt eine spezielle Stroke-Unit mit 6 Betten, die auf die Behandlung akuter Schlaganfälle ausgerichtet ist. Wir sind dem Rettungsdienst angeschlossen und nehmen rund um die Uhr Patienten mit Schlaganfällen auf, dabei steht uns das gesamte bildgebende, diagnostische Spektrum von CT über MRT und Doppler/Duplex zur Verfügung. Weiterhin verfügt die Klinik über die Möglichkeit zur Lyse, die medikamentöse Auflösung von Blutgerinseln im Gehirn.

Behandlungsphasen

In der BDH-Klinik Braunfels dürfen die Krankheitsphasen A-D (Phase A: Akut, Phase B: frührehabilitative Behandlung, Phase C: weiterführende, medizinische Rehabilitation, Phase D: Anschlussheilbehandlung) behandelt werden. Neben sämtlichen neurologischen Krankheitsbildern werden auch Patienten mit neuro-orthopädischen Krankheiten behandelt.

In vielen Krankheitsverläufen finden Phasenwechsel statt - zum Beispiel vom Akut- in den Rehabereich. Die BDH-Klinik Braunfels bietet hier eine Phasenbehandlung aus einer Hand an, da alle Phasen unter einem Dach vereint sind. Negative Begleiterscheinungen wie unnötige Nebenwirkungen eines Klinikwechsels entfallen voll und ganz. Ein großer Unterschied gegenüber reinen Akutkliniken ist das Angebot an therapeutischen Leistungen und die hohe Behandlungskonstanz, bei der die Patienten auch nach einem Phasenwechsel von den gleichen Therapeuten betreut werden. Einzig ein Zimmerwechsel findet statt.

Schwerpunkte

Unsere Spezialität besteht darin, neurologisch bedingte Ausfallerscheinungen, wie

  • Lähmungen,
  • Sprechstörungen,
  • Kau-Schluck-Störungen sowie
  • Wahrnehmungsstörungen


durch gezielte therapeutische Maßnahmen anzugehen und zu behandeln. Der behandelnde Arzt erstellt hierfür nach der Diagnose mit den Pflegern und Therapeuten einen auf jeden einzelnen Patienten individuell zugeschnittenen Behandlungsplan.

Kontakt

 
Prof. Dr. Klaus Dieter Böhm zoom

Prof. Dr. Klaus Dieter Böhm 
Ärztlicher Direktor
Telefon: 06442/ 936-0
E-Mail schreiben 


Spritzenpumpenzoom
Medizin2zoom
Medizin3zoom
 
 
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
 

BDH-Klinik Braunfels • Hubertusstraße 3–7 • 35619 Braunfels • Tel. 0 64 42 / 9 36 - 0 • E-Mail schreiben